Leitbild der Jugendarbeit in Südtirol

Leitbild der Jugendarbeit in Südtirol


Warning: Illegal string offset 'class' in /www/htdocs/w00abb55/wordpress/wp-content/themes/wp_medi5-v1.0/panel/snippets/featured_image_single.php on line 36

Kultur und Bildung sind wichtige Investitionen in die Entwicklung einer Gesellschaft, insbesondere in junge Menschen – Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene – damit die Herausforderungen der Zukunft mit und von jungen Menschen gemeistert werden.

Das neue Leitbild der Jugendarbeit in Südtirol wurde am 20. März 2018 im Museion (Bozen) vom Netzwerk der Jugendarbeit vorgestellt. Dieses Netzwerk besteht aus Vertreter*innen des netz | Offene Jugendarbeit, der Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste (AGJD), des Südtiroler Jugendring (SJR), des Jugendhaus Kassianeum (JUKAS) sowie dem Amt für Jugendarbeit.

Das „Leitbild der Jugendarbeit“ ist die schriftliche Erklärung der Südtiroler Jugendarbeit über die eigenen Grundprinzipien und das eigene Selbstverständnis. Es formuliert einen Zielzustand. Nach innen soll das Leitbild Orientierung geben und somit handlungsleitend und motivierend für die einzelnen Mitglieder und Mitarbeiter*innen wirken. Nach außen soll es deutlich machen, wofür die Südtiroler Jugendarbeit steht. Es beschreibt die Mission und die Vision der Jugendarbeit in Südtirol und bildet den Rahmen für Strategien, Ziele und das Handeln.

Jetzt geht es um die Rückkoppelung des Entwurfes an alle Jugendorganisationen, Jugenddienste, Jugendtreffs und Jugendzentren und Fachstellen vor allem in Bezug auf die Frage, was das Leitbild für jeweilige Organisation bedeutet (Wirkung) bzw. welche Folgerungen für die operative Umsetzung (Implementierung) zu ziehen sind und inwieweit das Leitbild als ein Navigator in die Zukunft dienen kann.

 

(Bild und Text: NETZ – Offene Jugendarbeit)

 

 

Have your say