JUBPA FORTNITE CUP

Zeitungsartiekl eines Jugendlichen zum ONLINE GAMING TURNIER

Wir Jugendliche haben es zurzeit sehr schwer. Kein Präsenzunterricht, keine Freunde treffen, keine Veranstaltungen. Weil wir aber den Kontakt zu unseren Freunden nicht verlieren wollen probieren wir immer wieder neue Sachen aus. Da ich im Jubpa-Jugendausschuss tätig bin, kann ich dort immer meine Ideen und Wünsche vorbringen. So auch der Wunsch nach einem Online Gaming Turnier für uns Jugendliche. Das weltweit berühmte Battle Royale Spiel „FORTNITE“ ist sehr beliebt bei den Jugendlichen und zudem kostenlos auf allen Geräten spielbar – somit perfekt geeignet für ein Online-Turnier. Thomas Schölzhorn, Pädagogischer Mitarbeiter im Jugendbüro, hat sich mehrmals mit mir online getroffen um mit mir gemeinsam das Turnier zu planen und vorzubereiten. Über 40 Jugendliche haben sich dann im Vorfeld für den FORTNITE JUBPA CUP, welcher auf mehrere Tage aufgeteilt wurde, angemeldet. Beim ersten Treffen in der sogenannten „Phase 1“ ging es hauptsächlich darum sich untereinander kennenzulernen und einen passenden Spielmodus auszuwählen und dabei schon ein wenig für das Turnier gemeinsam zu trainieren. „Phase 2“ bestand dann aus einer Gruppenphase mit vier Gruppen zu jeweils ca. 10 Spielern. Die Besten 24 kamen dann eine Runde weiter und somit in „Phase 3“, dem Halbfinale. Am Ende kämpften dann die besten 12 Jugendlichen im großen Finale um den epischen Sieg. Die besten 5 Spieler erhielten dann Prämien in Form von spielinternen Preisen wie z.B. einen Tanz oder einen speziellen Charakter. Zudem durften sich die in der Gruppenphase ausgeschiedenen Spieler in einer „Zweiten Chance“ noch einmal messen und sich auf diesem Wege nochmals die Chance auf einen Preis sichern. Nicht nur das gemeinsame Spielen, sondern auch der Austausch und die oft lustigen Gespräche im Gruppen-Sprachchat gaben dem Turnier eine lockere und freundschaftliche Atmosphäre. Da uns Jugendliche das Turnier so großen Spaß bereitet hat, freuen wir uns schon auf ein neues Turnier. Auch neue Freundschaften konnten geknüpft werden, da wir auch über das Turnier hinaus noch mit den vielen Teilnehmern zusammengespielt haben. Ich freue mich schon auf die nächste Aktion des Jubpa und bedanke mich im Namen meiner Freunde für das coole Turnier.

Johannes Rier, 13 Jahre, aus St.Leonhard

JUBPA FIFA CHAMPIONS