Platter Adventskalender "Erit Lux - es werde Licht"

Für eine ganz besondere weihnachtliche Stimmung sorgen seit letztem Jahr die strahlenden Fensterbilder im Pfarrwidum von Platt in Hinterpasseier.
Entstanden sind die Fensterbilder zwischen 2018 und 2020 im Zuge des Gemeinschaftsprojektes „Erit Lux – es werde Licht“. Der Künstler Karl Hofer, Jugendliche in Zusammenarbeit mit der Bibliothek Platt und vor Allem die Grundschüler/innen von Platt haben mittlerweile 32 kunstvoll gestaltete Fensterbilder angefertigt. Diese erstrahlen in der Weihnachtszeit im Pfarrwidum von Platt und zaubern so manchem Betrachter Freude in das Herz. In diesem Jahr werden die stimmungsvollen Fensterbilder in der Advents- und Weihnachtszeit besonders als Zeichen des Lichts, der Hoffnung und der Freude erstrahlen. Die Fensterbilder können ab dem ersten Adventsonntag bis zum Dreikönigstag täglich von 17:00 bis 23:00 Uhr und in den frühen Morgenstunden am Pfarrwidum in Platt besichtigt werden. Auch die Energie- und Umweltbetriebe Moos unterstützen heuer die Aktion. Durch den Einsatz der Schüler, der Lehrer Ulrich Raich und Brigitte Prugger konnte die Installation heuer um weitere vier Bilder anwachsen.

Damit dieses Licht auch außerhalb des Dorfes verbreitet wird, hat das Jugendbüro Passeier zusammen mit unserem Pfarrer Oswald Kuenzer einen digitalen Adventskalender mit den Fensterbildern gestaltet, bei dem jeden Tag ein „Fensterchen“ geöffnet und ein besinnlicher Text enthüllt werden kann.

Der Platter Adventskalender ist in die landesweite Aktion #weihnachtenmalanders eingebunden, an der sich Kultur- und Jugendorganisationen aus dem ganzen Land beteiligen.

29.11.2020 - 1. Advent

Advent ist, wenn Kinderaugen
wieder zu strahlen beginnen
und wir uns anstecken lassen
von der Vorfreude auf Weihnachten.

Bild: Künstler Karl Hofer

30.11.2020
Lasst uns froh und munter sein!
Bild:  Jonas (8 Jahre) Grundschule Platt
01.12.2020
Wenn uns bewusst wird, dass die Zeit, die wir uns für einen anderen Menschen nehmen, das Kostbarste ist, was wir schenken können, haben wir den Sinn der Weihnacht verstanden.
© Roswitha Bloch
Bild: Vanessa (9 Jahre) Grundschule Platt
02.12.2020
We are like a snowflake. All different in our own beautiful way.
Bild: Sonja (7 Jahre) Grundschule Platt
03.12.2020
  1. Handy ausschalten
  2. Tee aufbrühen
  3. Kerze anzünden
  4. Beine hochlegen
  5. Gedicht lesen
  6. Plätzchen und Tee genießen

Bleib einmal stehn und haste nicht
und schau das kleine stille Licht.
Hab einmal Zeit für dich allein
zum reinen Unbekümmert sein.

Lass deine Sinne einmal ruhn
und hab den Mut zum gar nichts tun.
Lass diese wilde Welt sich drehn
und hab das Herz, sie nicht zu sehen.

Sei wieder Mensch und wieder Kind
und spür, wie Kinder glücklich sind.
Dann bist von aller Hast getrennt,
du auf dem Weg hin zum Advent

Bild: Künstler Karl Hofer

04.12.2020

„Knospen an St. Barbara, sind zum Christfest Blüten da“

Bild: Emma (9 Jahre) Grundschule Platt